Baums Kreuz & Halle'sche Komet

Männergesangverein

"Freude" Mengerskirchen 1884 e.V.


MGV "Freude" machte "Baums Kreuz" zur Idylle

       

Quelle: Knotenrundschau Mai 1996


Ganze Arbeit haben die Mitglieder des MGV "Freude" bei "Baums Kreuz" geleistet um die 2 Feldkreuze herum eine wunderschöne Anlage zu schaffen, die den Wanderer und Spaziergänger zum Verweilen einlädt. Der Bauhof der Gemeinde karrte Mutterboden heran, der von den fleißigen Sängern einplaniert, eingesät und bepflanzt wurde.

Mehrere Arbeitseinsätze ließen eine idyllische Anlage entstehen, die beispielhaft ist. So wurden auch zwei Bänke aufgestellt, eine stiftetete die Gemeinde , die andere wurde von den Sängern renoviert, das Holz stellte Albert Strieder zur Verfügung.

Die neue Ruheidylle liegt hoch über dem Ort und bietet einen herrlichen Rundblick vom Knoten über Mengerskirchen bis weit in den Taunus hinein. Eingeleitet wurde die Aktion durch die Zerstörung einer Bank durch Rowdys und die Besprühung der Kreuze und der Korpuse mit Farbe. Die Verantwortlichen vom Gesangverein "Freude"nahmen sich des "Schandflecks" an, bereinigten die Schäden und schufen jetzt eine Idylle.

Den Kontakt zur Gemeinde hatte Helmut Hilpisch vom Männergesangverein "Freude" aufgenommen, die sofort grünes Licht signalisierte. Der MGV "Freude" wird auch die Patenschaft über den historischen Ort übernehmen und ihn in Zukunft pflegen.

"Baums Kreuz" wurde nach 1871 aufgestellt und erinnert an einen in 1870/71 gefallenen Soldaten aus der Mengerskirchener Familie Baum.

 

Der Standort selbst ist nach Überlieferung auch eine "Thingstelle" der Germanen. Noch heute überragt eine mehrere hundert Jahre alte mächtige Linde den Platz.

Bilderschau: Bildtransport vor/zurück mit Pfeil am Bildrand

Bild anklicken öffnet die Großansicht


Bilder anklicken öffnet die Großansicht

Jährlich zur Adventzeit strahlt der von Willi Halle & dem MGV "Freude" im Jahre 2004 errichtete "Halley'sche Komet" an Baums Kreuz.

Bei angebotenen Heißgetränken erklingt weihnachtliche Musik, dargeboten von den Zimbergmusikanten und den Alpenhornbläsern.